Wie wirkt Fogo Sagrado?

Drei Beispiele aus der Praxis

 

An einigen Beispielen möchte ich hier die Wirkungsweise einer Fogo Sagrado Sitzung aufzeigen.

Die Namen der Klienten wurden zum persönlichen Schutz geändert. Was ich hier über Worte zu vermitteln versuche, ist sehr

bruchstückhaft, da diese Arbeit ja nicht auf der intellektuellen Ebene, sondern direkt im Bewusstseins - oder  Seelenraum stattfindet.

 

Häufig konnte ich feststellen, dass hinter heutigen Konflikten auch noch starke karmische Eindrücke wirksam sind.

Nach den Heiligen Gesetzen und den Erkenntnissen der Quantenphysik, die besagen, dass Zeit keine lineare Abfolge hat, können wir auch im Hier und Heute Klärung und Heilung, d.h. Erkenntnis, Verständnis und Transformation karmischer Verstrickungen bewirken.

 

 

 


Mobbing

 

 

Franziska  leidet sehr unter den verbalen und nonverbalen Angriffen einer Kollegin.

Sie wird bei jeder Gelegenheit von dieser ausgegrenzt, vor anderen Kollegen bloßgestellt und lächerlich gemacht.

Sie fühlt sich den Angriffen schutzlos ausgeliefert und ist psychisch an ihren Grenzen angekommen. Wenn sie zur

Arbeit geht, hat sie Panikattacken.

Von meiner schamanischen Arbeit weiß sie, glaubt jedoch nicht daran, aber in ihrer Verzweiflung bittet sie mich

um Hilfe.

 

 

 

Auf der Seelenebene zeigt sich mir in der Sitzung, dass in Franziskas Herkunftsfamilie jeder Streit und jede Auseinandersetzung vermieden wurde und einer oberflächlichen Harmonie zuliebe, alle Konflikte unter den Teppich gekehrt wurden.

Auch war zu erkennen, dass sie selbst die tiefe Überzeugung übernommen und verinnerlicht hatte, dass Streiten schlecht und sinnlos ist und Beziehungen zerstört.

So hatten sich in ihr sehr viele Gefühle aus ungelösten Konflikten angestaut, hauptsächlich Ärger und Wut.

Diese unterdrückten Gefühle waren die unbewusste Motivation der Kollegin, die ebenfalls ein Thema mit unterdrückten Gefühlen hatte (was nicht bekannt war, aber in der Sitzung wahrgenommen werden konnte)  - man könnte auch sagen, das Resonanzgesetz machte das

Mobbing möglich.

 

 

 

Auf der Seelenebene wurde Franziska in der Sitzung nun der Spiegel vorgehalten und ihr Bewusstsein konnte Zusammenhänge aufnehmen und verstehen und neue Erkenntnisse und Resonanzen erschaffen. Eine davon war die tiefe Erkenntnis, dass Streiten manchmal auch klärend und lösend sein kann. Der blockierende Glaubenssatz, dass Auseinandersetzung und Streit Beziehungen zerstört, durfte sich nun endgültig auflösen.

Die Seele nahm diese Erkenntnisse erstaunt, aber dankbar und befreit auf. Viele alte und unterdrückte Wutanteile zeigten sich nun noch einmal, durften im geschützen Raum ausgedrückt und verstanden und danach endgültig verabschiedet werden. So konnten die alten, tiefgreifenden Überzeugungen und Ängste aus der Familie gelöst werden und einem neuen, befreiten Bewusstsein Platz machen.

 

Die Darstellung dieser Sitzung erfolgt hier nur komprimiert und nicht im Detail. Insgesamt dauerte die Sitzung etwa eineinhalb Stunden.

Am Ende der Sitzung erhielt sie als heilenden Schlüssel ihr persönliches Mantra, das über die Dauer von mind. drei Monaten angewendet werden sollte, was sie auch tat.

 

 

 

 

In der Praxis zeigte sich nun Folgendes:

 

Es kam am Abend nach der Sitzung  unerwartet zum ersten (klärenden)  Streit mit ihrem Mann - nach 5-jähriger Beziehung!

 

Ihre Kollegin sah sie erst nach drei Wochen wieder, da Franziska Urlaub hatte.

Während des Urlaubs fand eine für sie selbst sehr bemerkenswerte Veränderung statt, die sie mir folgendermaßen schilderte:

 

"Ich habe das Mantra wie einen Rettungsanker rezitiert und konnte plötzlich spüren, wie sich in mir ein Schalter umlegte. Eine sehr starke Energie wurde fühlbar. Sie ging mit der Überzeugung und Gewissheit einher, dass ich es der Kollegin niemals mehr erlauben würde, mich in irgendeiner Weise zu demütigen und vor anderen bloßzustellen.

Ich war mir zu hundert Prozent sicher, dass ich sie sofort zur Rede stellen würde, wenn sie wieder mit dem Mobbing beginnen sollte.

Die Angst verwandelte sich in eine mir bislang unbekannte Kraft und Lust auf Konfrontation."

 

Auf  der Resonanzebene erreichte dies auch die Kollegin und es kam in der Folge nie mehr zu Attacken ihrerseits.

Franziska konnte nach der klärenden Sitzung fortan als mutige, aufrechte Frau jedem Konflikt begegnen, anstatt ihn zu verdrängen und ihren Ärger zu schlucken.

Der verinnerlichte Glaubenssatz, dass Streiten schlecht ist, in Verbindung mit den unterdrückten Gefühlen erschuf auf seinem Höhepunkt das Mobbing. All das fand im Unterbewusstsein statt. Auch das unbewusste Wissen, dass daraus die  Lösung und letztlich Befreiung resultierte.

Letztlich war das Mobbing zwar eine schmerzhafte, aber auf der Seelenebene wichtige, herausfordernde und heilende Erfahrung für Franziska und natürlich auch eine Befreiung für ihre beiden Kinder, ihren Mann und nicht zuletzt auch für die Kollegin.

 

Nicht jedes Mobbing hat den selben Hintergrund, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass eine - wie auch immer geartete  -  Resonanz zwischen Opfer und Täter(n) existiert.

 


Suizidversuch

 

 

Eine verzweifelte Mutter kontaktiert mich und bittet um einen Termin für ihre 17- jährige Tochter Julia die in psychiatrischer Behandlung war. Über die Hintergründe spricht sie nicht. Ich muss sie zunächst darauf aufmerksam machen, dass eine Sitzung nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis der Tochter möglich ist.

 

Beide  erscheinen zu einem Termin. Die Tochter wirkt forsch und selbstbewusst. Sie will mich auf die Probe stellen und wissen, ob ich ihr Problem "errate". Ich fokussiere mich und kann sehen, dass sie nicht mehr leben möchte und auch schon versucht hat, sich das Leben zu nehmen. Julia beginnt zu weinen und schickt ihre Mutter weg.

 

 

Wir beginnen mit der Sitzung.

Für mich wird sichtbar, dass Julia mit ihrer Lebenssituation nicht zurecht kommt. Die Eltern haben sich auseinander gelebt und führen ein zerstrittenes Eheleben.

 

Ich kann wahrnehmen, dass ihre Suizidversuche verzweifelte, aber auch erpresserische Versuche sind, die Eltern wieder miteinander ins Gespräch - und letztlich wieder zusammen zu bringen.

Julia (ihre Seele) muss jedoch nun akzeptieren, dass ihre Eltern eigene Entscheidungen treffen und ihr eigenes Leben haben.

Für sie steht jetzt an, zu erkennen, dass sie selbst auch Verantwortung für ihr eigenes Leben und ihre Handlungen trägt und ihr Leben selbstbestimmt - unabhängig von der Situation der Eltern - gestalten kann.

Sie (ihre Seele) kann nun erkennen, dass ein wundervolles, abenteuerliches und spannendes eigenes Leben auf sie wartet.

 

Es manifestiert sich nun ein Perspektivwechsel auf der Bewusstseinsebene - weg vom Fokus auf das Leben ihrer Eltern -

hin zu ihrem eigenen Leben mit allen Möglichkeiten.

Ihre Seele saugt diese Erkenntnis wahrhaft auf und gibt einem neuen Anteil Raum, der voller Erwartung und Freude in die eigene Zukunft schaut. Eine verschlossene Türe hat sich in ihrem Bewusstsein geöffnet.

Nachdem ich ihr zum Abschluss das "Mantra" übergeben habe, verabschieden wir uns strahlend und ich kann fühlen, dass etwas völlig Neues nun Platz in ihrer Seele genommen hat - die Begeisterung, ihr Leben nun selbst in die Hand zu nehmen und zu gestalten.

 

Nach  einigen Monaten Zeit ruft sie mich unerwartet an -  glücklich und gesund.

Ich bin sehr dankbar, dass ich diesem wundervollen Menschenkind helfen durfte, ins eigene Leben zurückzukommen.

 

Auch hier möchte ich anmerken, dass die Sitzung nur in der Essenz wiedergegeben wird. Die Klärung und Neuausrichtung erfolgte in einer etwa eineinhalbstündigen Arbeit.

 

 

 


Weiteres Beispiel folgt!

 

Bei der Auswahl der Beispiele habe ich versucht, unterschiedliche Themen herauszugreifen, um ein tieferes Verständnis für diese Heilweise zu ermöglichen.

Ich möchte hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass Fogo Sagrado nicht mit einer psychotherapeutischen Sitzung verglichen oder gleichgestellt werden kann. Alle Informationen werden aus dem Bewusstseinsfeld aufgenommen und im Bewusstseins- oder Seelenfeld bearbeitet. Die Kommunikation erfolgt auf der Seelenebene, so dass zur Klärung nicht der Umweg über den Verstand genommen werden muss, sondern direkt vom Bewusstsein aufgenommen und integriert werden kann.  Eine Fogo Sagrado Sitzung wird von Lichtwesen begleitet, die diese Arbeit mit ihren hohen Lichtfrequenzen unterstützen.

Dass die Arbeit mit Fogo Sagrado wirkt, könnte in vielen Beispielen aufgezeigt werden.

Selbstverständlich können jedoch keinerlei Heilversprechen in jedweder Form gemacht werden.